OCTAsleep SMART Topper Test & Erfahrungen

Der OCTAsleep SMART Topper ist Matratzenauflage, die durch die innovativen Strukturen ihres Schaumkernes von sich reden macht. Sein Kernmaterial besteht aus weichem, thermoelastischem Viscoschaum, der mit seiner hohen Punktelastizität für eine gute Druckentlastung während des Schlafes sorgt. Das ursprünglich in der Weltraumtechnik verwendete Material reagiert auf Druck sowie Wärme und passt sich damit optimal an den Körper des Schläfers an. Wird die Liegeposition verändert, erfolgt eine entsprechende Reaktion des Schaumkernes erst nach einigen Sekunden. Viscoschaum wird daher auch als Memory Foam bezeichnet. Das Raumgewicht des OCTAsleep SMART Toppers, eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale von Matratzen und Toppern, beträgt etwa 30 Kilogramm pro Kubikmeter und liegt damit eher im mittleren Bereich der Skala. Besonders hochwertige Produkte wie der Gel-Schaum Topper von Meos bringen es auf ein Raumgewicht von mindestens 50 Kilogramm pro Kubikmeter. Schaue in unseren Topper Test um zu erfahren, wie die beiden Topper im Vergleich abgeschnitten haben.

Hinsichtlich seines Preises hingegen bewegt sich der OCTAsleep SMART Topper, der in Breiten von 90 mal 200 bis 200 mal 200 Zentimeter angeboten wird, eher im oberen Segment vergleichbarer Produkte.

Das Besondere des OCTAsleep SMART Toppers ist die außergewöhnliche Strukturierung seines Kernmaterials. Das Innere der Auflage besteht aus wabenförmig angeordneten, vier Zentimeter hohen Schaumfedern. Diese unterteilen sich in drei Stützzonen mit unterschiedlichen Härtegraden. Eine weichere Zorne im oberen Bereich soll Kopf und Schultern ein angenehmes Liegegefühl vermitteln, während die beiden härteren Zonen der Druckentlastung von Oberkörper, Hüften und Beinen dienen. Die patentierten OCTAspring(R) Schaumfedern werden an ihrer Oberseite von Aerocell, einem offenporigen Schaumstoff mittlerer Härte bedeckt. Sie sollen laut Hersteller achtmal atmungsaktiver sein als herkömmliche Kernmaterialien und ein um drei Grad kühleres Schlafklima bieten als Topper aus ungeformtem Memory Foam.

Der OCTAsleep SMART Topper besitzt einen besonders weichen, mit sogenannten Komforttaschen ausgestatteten, abnehmbaren Bezug. Er ist mit einem Reißverschluss ausgestattet. Seine Oberseite wird durch Doppeltuch vorteilhaft angenehm, während die Unterseite mit einer Antirutsch-Beschichtung versehen ist. Der Bezug ist bei 40 Grad maschinenwaschbar.

Kritik zu dem OCTAsleep SMART Topper

Der Hersteller bewirbt die von ihm OCTAspring Technologie mit diversen Prämierungen, unter anderem aus der Luftfahrttechnik, die nicht eindeutig und im Detail benannt und damit für Verbraucher nicht verifizierbar sind. Die Aussage, dass der OCTAsleep SMART Topper Schlafverhalten, -Tiefe und -Klima positiv beeinflusse, wird mit einer Studie des US-amerikanischen Schlafinstitutes Fusion Sleep LLC belegt. Die Aussagekraft dieser Studie kann jedoch in Frage gestellt werden, da an ihr lediglich 118 Probanden sowie 117 Testpersonen beteiligt waren.
Überdacht werden sollten auch die Aussagen des Herstellers hinsichtlich des Schlafklimas. Eine um drei Grad reduzierte Schlaftemperatur wird je nach Schlafverhalten und Schweißbildung individuell unterschiedlich und nicht in jedem Fall als angenehm empfunden.

Grund zur Kritik gibt auch der Bezug des OCTAsleep SMART Toppers. Es soll laut Hersteller zwar für Allergiker geeignet, allerdings nur bis zu 40 Grad waschbar sein. Das erscheint deshalb problematisch, da Hausstaubmilben, aber auch Pollen und andere allergene Stoffe erst bei einer Waschtemperatur von mindestens 60 Grad neutralisiert werden.
Ein weiterer Kritikpunkt ist das Fehlen von Gummibändern zum Befestigen des Toppers auf der Matratze. Die Antirutsch-Beschichtung an der Unterseite des OCTAsleep SMART Toppers ist dafür kein vollwertiger Ersatz.

Wie ist der Liegekomfort auf dem OCTAsleep SMART Topper?

Der OCTAsleep SMART Topper bietet eine gute Druckentlastung bei einem Liegegefühl von weicher bis mittlerer Härte. Er ist für Bauch- und Seitenschläfer ebenso geeignet wie für Personen, die vorzugsweise auf dem Rücken schlafen. Die Unterteilung des Toppers in Zonen mit unterschiedlichen Härtegraden sorgt für zusätzlichen Schlafkomfort und wirksame Unterstützung des Körpers. Der OCTAsleep SMART Topper ist für Personen mit einem Körpergewicht von bis zu 100 Kilogramm geeignet.
Das vom Hersteller beworbene kühlere Schlafklima, wird von Personen, die nachts zu verstärktem Schwitzen neigen, als wenig angenehm empfunden.
Der anfängliche Liegekomfort ist nach Kundenberichten allerdings nicht sehr langlebig und unterliegt Verschleißerscheinungen. Eine Ursache dafür kann das sehr niedrige Raumgewicht der Schaumfedern sein, das lediglich bei 25 Kilogramm pro Kubikmeter liegt.
Das angenehme Liegegefühl, das der kuschelig weiche Bezug des Toppers vermittelt, wird durch die Tatsache, dass dieser nur bis zu 40 Grad waschbar ist, getrübt.

Was sind die Nachteile des OCTAsleep SMART Toppers?

Neben den oben genannten Kritikpunkten am OCTAsleep SMART Topper sind es vor allem nicht unbeträchtliche Verschleißerscheinungen, die in diversen Kundenbewertungen und Tests wiederholt zur Sprache kommen. So sollen sich bereits nach wenigen Monaten der Nutzung Mulden und Kuhlen bilden, die auch durch ein regelmäßiges Wenden der Auflage nicht gemildert werden. Die Folge derartiger Deformierungen sind Rücken- und Gelenkschmerzen sowie Verspannungen. Zudem beschreiben Kunden das Liegegefühl zuweilen als zu hart, das Schlafklima als zu kühl.

Diese Einschätzungen führen ebenso wie die bereits beschriebene Kritik an der Beschaffenheit des Bezuges der Auflage dazu, dass die Angemessenheit des Preis-Leistungs-Verhältnisses in Frage gestellt wird. Gehört doch der OCTAsleep SMART Topper zu den eher kostspieligen Exemplaren unter den Matratzen Toppern.

Vorteile des Meos Gel-Schaum Toppers gegenüber des OCTAsleep SMART Toppers

Der innovative Gel-Schaum im Inneren des Meos Toppers vereint in sich alle Vorzüge von Kalt- und Viscoschaum. Anders als der OCTAsleep SMART Topper reagiert er unverzüglich und ohne jeglichen Zeitverzug auf eine Veränderung der Liegeposition. Damit bietet er der Wirbelsäule eine orthopädische Druckentlastung. Hinsichtlich Atmungsaktivität steht der Meos Gel-Schaum Toppers seinem Konkurrenten in nichts nach. Dafür sorgen wabenförmige Klimabänder an den Seiten der Auflage, die eine optimale Belüftung des temperaturneutralen Gel-Schaumes ermöglichen.

Auch in punkto Langlebigkeit hat der Topper von Meos die Nase vorn. Sein Raumgewicht liegt bei 50 Kilogramm pro Kubikmeter. Verformungen und Muldenbildung sind für ihn damit Fremdworte. Auch Allergiker können dem Meos Gel-Schaum Topper ruhigen Gewissens vertrauen. Sein Bezug ist bei 60 Grad maschinenwaschbar und lässt so Hausstaubmilben und Pollen kaum eine Chance. Er ist mit einem vierseitigen, robusten Reißverschluss ausgestattet und kann mit seinen praktischen Spanngummis sicher und rutschfest auf der Matratze befestigt werden. Im Vergleich zum OCTAsleep SMART Topper ein weiteres Plus für die Auflage von Meos.

Nur in einer Hinsicht muss sich der Meos Gel-Schaum Topper seinem Konkurrenten geschlagen geben: trotz seines beeindruckenden Raumgewichtes und der hohen Qualität des Gel-Schaumes liegt der Preis der Meos Auflagen unter denen von OCTAsleep.

Inhalt des Artikels

    1. Kritik zu dem OCTAsleep SMART Topper
    2. Wie ist der Liegekomfort auf dem OCTAsleep SMART Topper?
    3. Was sind die Nachteile des OCTAsleep SMART Toppers?
    4. Vorteile des Meos Gel-Schaum Toppers gegenüber des OCTAsleep SMART Toppers