Matratzen Topper 200×200 cm

Ein Topper der Größe 200 x 200 cm sorgt für eine Optimierung der Liege-Eigenschaften einer Matratze dieser Abmessungen. Topper bieten eine Reihe von Vorteilen, die von größerem Liegekomfort über einen gesünderen Schlaf bis zur Verbesserung der Matratzen-Haltbarkeit reichen. Topper kommen insbesondere dann zu Einsatz, wenn es gilt, einer harten Matratze weichere Liege-Eigenschaften zu verleihen. Topper-Arten wie Gel-Schaum, Kaltschaum, Latex oder Visco-Topper haben für verschiedene Ansprüche jeweils ihre eigenen Vorzüge und Nachteile.

Vorteile von 200x200 cm Matratzen Topper

Topper sind eine Möglichkeit, die Eigenschaften einer Matratze nach individuellen Vorlieben zu optimieren. Vorteilhaft ist ein Topper insbesondere bei Matratzen mit einem hohen Härtegrad, wenn dieser reduziert werden soll. Daher kommen Topper speziell dann zum Einsatz, wenn weichere Liegeeigenschaften gewünscht sind.

Weitere Verbesserungen des Schlafkomforts wird durch die bei vielen Topper-Arten optimierte Druckverteilung begünstigt. Viele Matratzen-Topper weisen eine besonders hohe Punktelastizität auf und begünstigen eine vorteilhafte, gleichmäßige Druckverteilung.

Ein großer Topper mit den Abmessungen 200 x 200 cm hat zudem den Vorteil, zwischen zwei kleineren Matratzen eine Besucherritze abzudecken. Ein weiterer Vorzug des Matratzen Toppers ist es, die darunter befindliche Matratze zu schonen. Diese nutzt sich wesentlich schneller ab, wenn kein Topper verwendet wird. Mit Topper wird die Lebensdauer entsprechend deutlich verlängert.

Je nach Material verbessern Topper zudem das Schlafklima. Dazu trägt insbesondere die Feuchtigkeitsregulation bei. Viele Topper-Arten nehmen den Schweiß auf, den Schlafende nachts verlieren.

Nachteile zeigen Topper nur, wenn sie nicht für die jeweilige Matratzenart geeignet sind. So profitieren beispielsweise Kaltschaum-Matratzen weniger von einem Topper. Dies hängt damit zusammen, dass es im Zusammenwirken von Kaltschaum-Matratze und Topper zu Belüftungsproblemen kommen kann. Auch ergonomisch sind Topper und Kaltschaum-Matratze keine gute Kombination.

Weiterhin ist zu berücksichtigen, dass ein Topper seine ganzen Vorteile nur ausspielen kann, wenn es sich bereits um eine qualitativ hochwertige Matratze handelt. Kein Topper kann eine Matratze vollständig ersetzen oder eine ungeeignete Matratze mit optimalen Liegeeigenschaften versehen. Ist die Matratze beispielsweise zu weich, eignet sich ein Topper meist nicht. Auf zu harten Matratzen tragen Topper hingegen zu einem weicheren Liegegefühl bei.

Topper in 200x200 cm: Die Materialien und Arten

Topper finden sich auf den Markt aus gänzlich verschiedenartigen Materialien, die über je spezifische Eigenschaften und Eignungen für bestimmte Anforderungen verfügen. Grundsätzlich handelt es sich bei Matratzen-Toppern um Auflagen von etwa fünf bis zehn Zentimetern Stärke. Sie werden auf die Oberfläche der Matratze gelegt und tragen auf ihre je eigene Art zur Optimierung der Liegeeigenschaften bei. Die am häufigsten zum Einsatz kommenden Arten sind der Gel-Schaum-Topper, der Kaltschaum-Topper, der Visco-Topper sowie der Latex-Topper.

Gel-Schaum-Topper 200x200 cm

Der Gel-Schaum-Topper gehört zu den beliebtesten, aber auch zu den hochwertigsten 200x200 cm Matratzen Topper. Die Materialeigenschaften ergeben sich aus einer Kombination aus Gel und Kaltschaum. Die wesentliche Eigenschaft des Gel-Schaum Toppers ist es, nicht erst auf Körperwärme, Druckbelastung oder andere Einflüsse zu reagieren. Bereits von sich aus sind Gel-Schaum Topper ähnlich anpassungsfähig wie viscoelastische Topper. Sie sind gleichermaßen punktelastisch und formstabil.

Durch die optimale Anpassung an den Körper gilt Gel-Schaum als förderlich für eine gesunde Wirbelsäule. Der Schaum wirkt druckentlastend. Das Material ist ursprünglich für medizinische Anwendungen entwickelt worden.

Dank der medizinischen Expertise in der Entwicklung ist diese Art Topper auch für bettlägerige Patienten geeignet. Das Risiko des Wundliegens wird durch einen Gel-Schaum-Topper reduziert. Aufgrund der optimalen Anpassung an den menschlichen Körper ist das Material aber ebenso geeignet für Schlafende, die nachts ihre Position häufig wechseln. Ebenso können Schlafende, die an Rückenschmerzen leiden vom Gel-Schaum-Topper profitieren.

Gel-Schaum-Topper weisen typischerweise ein hohes Raumgewicht auf. Dieses liegt bei mindestens 50 Kilogramm pro Kubikmeter. Dies trägt sowohl zur hohen Anpassungsfähigkeit als auch zu einer langen Lebensdauer bei. Typischerweise werden Gel-Schaum-Topper ohne Weichmacher gefertigt.

Als einzige Schattenseite des Gel-Schaum-Toppers gilt der im Vergleich zu anderen Topper-Arten enorme Anschaffungspreis.

Kaltschaum-Topper 200x200 cm

Kaltschaum Topper in 200x200 cm sind eine beliebte und günstige Alternative. Kaltschaum ist ein anpassungsfähiges Material. Eine wesentliche Eigenschaft des Kaltschaums ist die hohe Punktelastizität. Kaltschaum gilt zudem als robustes Material. Hierbei hängt die Lebensdauer aber auch vom gewählten Raumgewicht ab. Typisch sind Raumgewichte von 30 Kilogramm pro Kubikmeter. Damit ist das Raumgewicht etwas geringer als beim Gel-Schaum-Topper. Bei höherem Raumgewicht sind im Allgemeinen bessere Liegeeigenschaften sowie eine längere Lebensdauer gegeben. Ein geringeres Raumgewicht kann sich in einer geringeren Haltbarkeit bemerkbar machen. Nachteilig am Kaltschaum-Topper können die klimatischen Materialeigenschaften sein. Für stärkere Schwitzer gilt Kaltschaum als weniger geeignet.

Visco-Topper 200x200 cm

Visco-Topper bestehen aus einem viskoelastischen Schaum. Viscoschaum-Topper zeichnen sich damit durch eine präzise Anpassung des Materials an die liegenden Personen aus. Viscoschaum ist zudem wärmeelastisch beziehungsweise thermoelastisch. Der Topper reagiert damit gleichermaßen auf Wärmeeinfluss des Körpers.

Viskoelastische Materialien haben jedoch auch die Eigenschaft, nur relativ langsam und träge wieder in die Ausgangsform zu gelangen. Die durch Druck- oder Wärmeeinfluss zustande kommende Verformung wird vom Viscoschaum für einige Zeit gehalten. Daher ist auch von Memory-Schaum die Rede. Im Vergleich reagiert Gel-Schaum schneller auf eine Änderung der Form. Dank der großen Flexibilität und Anpassungsfähigkeit trägt Viscoschaum dazu bei, die Durchblutung der Schlafenden zu unterstützen. Gegenüber Kaltschaum sind viskoelastische Materialien etwas weniger atmungsaktiv. Tendenziell schlafen Personen weniger kühl auf Viscoschaum. Daher eignet sich das Material nur eingeschränkt für Menschen, die im Schlaf stark schwitzen.

Latex-Topper 200x200 cm

Latex-Topper unterscheiden sich qualitativ untereinander durch den Anteil an Naturkautschuk. Ein höherer Naturkautschuk-Anteil ist etwas kostspieliger, doch mit zahlreichen vorteilhaften Eigenschaften verbunden. Naturkautschuk zeichnet sich durch hohe Anpassungsfähigkeit an Schlafende, Langlebigkeit sowie eine hohe Atmungsaktivität aus. Ebenso sind Latex-Topper geeignet, für ein kühles und angenehmes Schlafklima zu sorgen. In seinen Vorteilen vereint der Latex-Topper die Eigenschaften des viskoelastischen Schaums mit denen des Kaltschaums.

Zu einer langen Haltbarkeit des Latex-Toppers trägt das typischerweise hohe Raumgewicht dieser Topper-Art bei.

Dank der vorteilhaften druckentlastenden Eigenschaften ist der Latex-Topper für nahezu alle Schlaftypen angenehm.

Mögliche Nachteile finden sich im materialbedingten Latex-Geruch, der je nach Anteil an Naturkautschuk verschiedenartig ausgeprägt ist. In bestimmten Fällen kann sich der Geruch eines neuen Latex-Toppers einige Wochen im Material halten. Ein weiterer Nachteil des Latex ist die nur bedingte Eignung für stark schwitzende Schläfer.

Kaufberatung: welche Eigenschaften sollte ein Matratzen-Topper aufweisen

Verschiedene Eigenschaften entscheiden über die Schlafqualität, die Liegeeigenschaften, die klimatischen Eigenschaften sowie die Langlebigkeit eines Matratzen Toppers. Ein wesentliches Qualitätsmerkmal ist das Raumgewicht, angegeben in der Einheit Kilogramm pro Kubikmeter. Bei höherem Raumgewicht handelt es sich tendenziell um eine größere Lebensdauer. Während Kaltschaum meist nur 30 Kilogramm pro Kubikmeter an Raumgewicht aufweisen, liegt dieses bei Gel-Schaum Topper mit 50 Kilogramm pro Kubikmeter deutlich höher.

Hinsichtlich des Härtegrads sind persönliche Vorlieben des Schlafenden ausschlaggebend. Zu beachten ist, dass Topper allgemein zum Einsatz kommen, um zu harte Matratzen durch ein weicheres Liegegefühl angenehmer zu machen. Für zu weiche Matratzen eignen sich Topper nur bedingt.

Was die Größe angelangt, ist diese auf die entsprechende Matratze abzustimmen. Die Maße des Toppers müssen mit den Abmessungen der Matratze(n) kompatibel sein.

Auch hinsichtlich der Höhe des Toppers sind individuelle Präferenzen ausschlaggebend. Die Höhe ist unter anderem in Abhängigkeit des Körpergewichts zu wählen. Schwerere Personen schlafen allgemein besser auf höheren Topper. Allerdings kann ein zu hoher Topper auch zu weich sein. Als Richtlinie gilt ein Topper von einer Höhe zwischen drei und sechs Zentimetern als optimal.

Der Topper-Bezug profitiert von atmungsaktiven und elastischen Eigenschaften. Ist er mit Gummibändern versehen, so tragen diese dazu bei, dass es zu keinem Verrutschen des Toppers kommt. Im Sinne der Pflege und Reinigung sollte der Matratzen-Topper waschbar sein.

Pflege und Reinigung des Matratzen-Toppers

Pflege und Reinigung sind nicht nur aus hygienischen Gründen wichtig, sondern tragen auch deutlich zur Langlebigkeit des Toppers bei. Typischerweise sind Matratzen-Topper nicht besonders pflegeintensiv, sodass schon wenige Handgriffe genügen.

Ein regelmäßiges Lüften sorgt dafür, dass Topper atmen können. Meist genügt es, das Schlafzimmer zu lüften. Noch besser ist ein direktes Lüften des Toppers an der frischen Luft. Dabei ist darauf zu achten, den Topper nicht zu knicken, damit es zu keiner Beeinträchtigung der Liegeeigenschaften kommt.
Beim Einsatz des Toppers kann dieser regelmäßig gewendet werden. Dies trägt zu einer gleichmäßigen Belastung bei. Ebenso wie die Matratze selbst empfiehlt es sich auch beim Topper, diesen etwa alle drei Monate zu wenden.

Der Topper-Bezug ist in den meisten Fällen waschbar und abnehmbar. Von Vorteil ist es, wenn sich dieser Bezug auch heiß (60 Grad Celsius) waschen lässt. Einige vertragen nur Temperaturen bis 40 Grad. Beim Trocknen sollte die Lufttrocknung bevorzugt werden, da sich die Bezüge nicht für den Trockner eignen. Vor der erneuten Verwendung sollten die Topper-Bezüge durchgetrocknet sein, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Inhalt des Artikels

  1. Vor-und Nachteile von 200x200 cm Matratzen Topper
  2. Verschiedene Arten der 200x200 cm Topper
  3. Gel-Schaum Topper
  4. Kaltschaum Topper
  5. Visco Topper
  6. Latex Topper
  7. Kaufberatung & Qualitätskriterien
  8. Topper Pflege