Matratzen Topper 160x200 cm

Die Vorteile eines Matratzen Toppers bestehen darin, dass sie die Lebensdauer einer Matratze verlängern und sich der Liegekomfort deutlich verbessert. Vor allem bei harten Matratzen bewähren sich die Topper, da sie weicher sind und erholsamen Schlaf fördern. Auch überzeugen die Komfortauflagen als ideale Ergänzung für Taschenfederkernmatratzen. Sie stellen eine preiswerte Alternative zum Austausch der alten Matratze dar.

Verschiedene Arten der 160x200 cm Topper

Gel-Schaum Topper in 160x200 cm

In der Matratzen Topper Herstellung ist der Gel-Schaum ein verhältnismäßig neues Material. Die Eigenschaften überzeugen, denn es weist eine hohe Punktelastizität und damit eine äußerst genaue Anpassungsfähigkeit an den menschlichen Körper auf. Das sehr atmungsaktive Material entlastet die Muskulatur und stellt sich aufgrund der enormen Rückstellfähigkeit unmittelbar auf veränderte Liegepositionen ein.

Das Raumgewicht dieses Materials beträgt ungefähr 50 Kilogramm pro Kubikmeter: ein sehr hoher Wert, der auf die überzeugende Qualität hinweist.

Vor- und Nachteile von Gel-Schaum Topper

Vorteile:

- hohe Qualität und Langlebigkeit
- hohes Raumgewicht und damit starke Anpassungsfähigkeit
- ideales Schlafklima dank des atmungsaktiven Materials
- hohe Druckentlastung beim Liegen; verringert Rückenbeschwerden
- eignet sich für alle Schlaftypen

Der einzige Nachteil ist der vergleichsweise höhere Anschaffungspreis.

Kaltschaum Topper in 160x200 cm

Kaltschaum zählt zu den qualitativ höchstwertigen Materialien. Die offenporige Struktur sorgt für eine überzeugende Elastizität auf der gesamten Liegefläche sowie für eine hohe Atmungsaktivität. Das leicht federnde, dynamisch wirkende Material kehrt bei Entlastung unmittelbar in die ursprüngliche Form zurück.

Vor- und Nachteile von Kaltschaum Topper

Vorteile:

- passen sich gut an den Körper an
- verhältnismäßig hohes Raumgewicht von etwa 30 Kilogramm pro Kubikmeter
- bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Nachteil besteht darin, dass Kaltschaum-Topper weniger langlebig sind als Gelschaum-Topper.

Visco Topper in 160x200 cm

Viscoschaum wird auch als Memory Foam bezeichnet. Das thermoelastische, etwas träge Material passt sich dem Körper unter Einfluss von Wärme und Druck an und nimmt leicht zeitverzögert die ursprüngliche Form wieder an. Topper aus Viscoseschaum sind wärmer als Kaltschaum-Topper und weisen eine geringere Atmungsaktivität auf. Dank der hohen Anpassungsfähigkeit bieten sie gute Voraussetzungen für einen erholsamen Schlaf.

Vor- und Nachteile von Visco Topper

Vorteile:

- passt sich dem Körper extrem gut an
- vermittelt ein Gefühl von Wärme
- bietet eine hohe Druckentlastung und fördert die Durchblutung

Nachteile:

- teuer in der Anschaffung
- für stark schwitzende Personen weniger geeignet

Latex Topper in 160x200 cm

Latex-Topper weisen einen hohen Anteil an Naturkautschuk auf. Je höher dieser Anteil ist, desto besser ist die ohnehin sehr hochwertige Qualität, aber auch umso höher der Preis. Diese Topper sind äußerst anpassungsfähig, bieten eine hohe Druckentlastung und eignen sich für alle Schlaftypen.

Vor- und Nachteile von Latex Topper

Vorteile:

- passen sich dem Körper sehr gut an
- bieten ein kühleres Schlafklima
- bieten eine hohe Druckentlastung und eignen sich für alle Schlaftypen
- sind dank des hohen Raumgewichts sehr langlebig

Nachteile:

- teuer in der Anschaffung
- für stark schwitzende Personen weniger geeignet
- Geruch nach Latex kann über mehrere Wochen anhalten

Auf welche Eigenschaften kommt es bei einem 160x200 cm Topper an?

Raumgewicht

Der beste Indikator für die Haltbarkeit eines Matratzen Toppers ist dessen Raumgewicht (RG). Dieser Wert gibt an, welche Menge des jeweiligen Materials bei der Herstellung verarbeitet wurde. Vergleiche sind nur unter Matratzen Toppern gleicher Art sinnvoll, denn die Dichte unterscheidet sich deutlich.

Grundsätzlich gilt, dass die Topper umso höherwertig sind, je höher das Raumgewicht ist. Ein Topper mit einem Raumgewicht von 20 Kilogramm pro Kubikmeter hält im Schnitt etwa zwei Jahre; einer mit einem Raumgewicht von 40 Kilogramm pro Kubikmeter sechs Jahre.

Härtegrad

Der Härtegrad eines Matratzen Toppers sagt aus, wie fest das Liegegefühl ist. So kann der Liegekomfort einer sehr harten Matratze mit Hilfe eines weichen Toppers verbessert werden. Umgekehrt wird eine weiche Matratze durch einen harten Topper nur in einem gewissen Umfang fester. Topper mit dem Härtegrad H1 sind sehr weich, die mit dem Härtegrad H5 sehr fest.

Soll die gefühlt zu weiche Matratze etwas fester werden, sollte der Topper um einen Grad härter sein als in der Übersicht angegeben. Ist die Matratze gefühlt zu fest, kann ein Topper mit einer um einen Grad geringeren Härte den Liegekomfort verbessern.

Liegt das Körpergewicht genau an der Grenze zwischen zwei Härtegraden, ist für Seitenschläfer in der Regel der geringere Härtegrad, für Bauch- und Rückenschläfer der höhere Härtegrad die bessere Wahl.

Größen

Die Topper-Größe ist auf die Matratze abzustimmen. Bei Einzel- und Kinderbetten sind Topper in den Größen 120 x 200 Zentimeter oder 90 x 200 Zentimeter die häufigste Wahl. Bei Kingsize-Betten passt die Größe 140 x 200 Zentimeter am besten.

Für Doppelbetten bieten sich mehrere Optionen an. Zwei einzelne Topper lassen sich an unterschiedliche Schlaf- und Liegebedürfnisse anpassen und oder können unterschiedliche Matratzenhöhen nivellieren. Ein großer Topper ermöglicht eine gemeinsame Liegefläche ohne störenden Zwischenraum zwischen den Matratzen selbst.

Höhe

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die vorteilhaften Eigenschaften eines Matratzen Toppers umso besser genutzt werden können, je höher dieser ist. Der Topper sollte mindestens vier Zentimeter hoch sein; besser ist eine Höhe von sechs bis acht Zentimetern. Topper mit einer Höhe von mehr als zehn Zentimeters sind nicht empfehlenswert, da die Matratze ihre stützende Wirkung verliert.

Die Höhe des Toppers sollte unter anderem davon abhängig gemacht werden, wie leicht oder schwer der Schläfer ist. Je höher das Körpergewicht ist, desto dicker sollte der Topper sein. Auch ein eventueller Höhenunterschied zwischen zwei Matratzen kann mit Toppern ausgeglichen werden.

Bezug

Der Bezug eines Matratzen Toppers ist in der Regel mit einem Reißverschluss versehen und daher abnehmbar und waschbar. Empfehlenswert sind Bezüge, die aus Schur- oder Baumwolle, Lyocell oder Mikrofaser hergestellt sind. Sie können bei 60 Grad in der Maschine gewaschen werden und sorgen dank Feuchtigkeitsregulierung für ein angenehmes Schlafklima.

Waschbarkeit

Der Bezug eines Matratzen Toppers kann mühelos in der Waschmaschine gewaschen werden. Abhängig vom Material sind Waschtemperaturen zwischen dreißig und sechzig Grad Celsius möglich; die meisten Stoffe sind außerdem für den Trockner geeignet. Je geringer der Baumwollanteil ist, desto niedriger muss die Waschtemperatur sein. Die Pflegeetiketten am jeweiligen Modell geben genaue Hinweise auf die Waschbarkeit der Bezüge.

Der Topper selbst ist in der Regel nicht waschbar. Doch es gibt zumindest in der kalten Jahreszeit andere und dennoch einfache Möglichkeiten, Milben und Bakterien aus dem Schaumkern zu entfernen.

Pflege

Haltbarkeit

Die richtige Handhabung und Pflege ist ein wichtiger Faktor für eine möglichst lange Haltbarkeit. Regelmäßiges Wenden des Toppers verhindert eine zu starke einseitige Beanspruchung. In der Maschine gewaschen werden kann in der Regel nur der Bezug, nicht der Topper selbst. Ein Dampfreiniger leistet hier gute Dienste; auch für die Matratze unter dem Topper. Er entfernt Bakterien und auch die zahllosen Milben sowie deren Hinterlassenschaften. Für Allergiker und empfindliche Menschen kann ein spezieller Milbensauger Abhilfe gegen Beschwerden schaffen. Fachgeschäfte bieten die Geräte gegen eine geringe Gebühr zur Leihe an.

Reinigung

Je nach Baumwollanteil kann der Bezug eines Toppers bei bis zu 60 Grad in der Maschine gewaschen werden. Die Angaben auf dem Pflegeetikett sind unbedingt zu beachten, damit der Bezug nicht aufgrund zu hoher Temperaturen einläuft. Ist die Trommel der Maschine zu klein, kann der Stoff beim Waschen so sehr aneinander reiben, dass die Struktur beschädigt wird. Ein Waschsalon oder eine chemische Reinigung ist dann die bessere Wahl.

Nach dem Waschen in der Maschine sollte der Bezug über die Ecken glattgezogen werden, damit er seine Form nicht verliert.

Der Topper selbst kann auf der Terrasse oder dem Balkon kräftig auslüften. Bei Temperaturen unter Null werden sogar die Milben und Bakterien abgetötet.

Inhalt des Artikels

  1. Verschiedene Arten der 160x200 cm Topper
  2. Kaufberatung & Qualitätskriterien
  3. Topper Pflege