Matratzen Topper 120×200 cm

Matratzen Topper schonen die Matratze und sorgen so für deren längere Lebensdauer. Auch der Liege- und Schlafkomfort kann sich je nach gewähltem Topper-Modell deutlich erhöhen. Wer zum Beispiel eine sehr harte Matratze besitzt und sich fühlt, als würde er auf einem Holzfußboden schlafen, kann mithilfe eines weichen Toppers eine bequemere und damit erholsamere Nacht genießen. Eine ältere Matratze kann mittels eines Toppers so aufgewertet werden, dass ein Matratzen-Neukauf noch Zeit hat. Darüber hinaus haben sich die Auflagen beim Gebrauch mit Taschenfederkernmatratzen als perfekte Zugabe erwiesen.

Nachteilig bei Matratzen Topper ist die Tatsache, dass sie eine stark abgenutzte und durchgelegene Matratze nicht verbessern können. Für Kaltschaummatratzen sind die Komfortauflagen nicht zweckmäßig.

Verschiedene Arten der 120x200 cm Topper

Gel-Schaum Topper

In Zusammenhang mit der Herstellung von Matratzen ist Gel-Schaum ein innovativer Werkstoff mit überzeugenden Eigenschaften. Aufgrund der hohen Punktelastizität passt sich der Topper dem Körper exakt an und sorgt für komfortables Liegen bei gleichzeitiger Entlastung der Muskulatur. Das Material ist sehr atmungsaktiv und eignet sich auch für Schläfer, die leicht schwitzen.

Ein weiterer Vorteil besteht im hohen Raumgewicht von etwa 50 Kilogramm pro Kubikmeter. Je höher das Raumgewicht eines Gel-Schaum Toppers ist, umso höher ist dessen Qualität und die Haltbarkeit.

Gel-Schaum Topper und ihre Vor- und Nachteile:

Vorteile:

- langlebig und qualitativ sehr hochwertig
- sehr gute Anpassungsfähigkeit an den Körper
- entlastet die Muskulatur, reduziert Rückenbeschwerden
- atmungsaktiv, fördert das Schlafklima

Nachteil:

- teuer in der Anschaffung

Kaltschaum Topper

Der offenporig strukturierte Kaltschaum ist qualitativ äußerst hochwertig, was sich auch bei den aus diesem Material gefertigten Matratzen Toppern zeigt. Sie sind auf der gesamten Liegefläche sehr elastisch und stark atmungsaktiv. Bei Entlastung kehrt der Kaltschaum direkt in seine ursprüngliche Fasson zurück.

Kaltschaum Topper und ihre Vor- und Nachteile:

Vorteile:

- sehr hohe Anpassungsfähigkeit an den Körper
- Raumgewicht ist mit etwa 30 Kilogramm pro Kubikmeter relativ hoch
- gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteil:

- trotz hoher Qualität nicht so langlebig wie Gelschaum-Topper

Visco Topper

Der als "Memory Foam" bekannter thermoelastischer Viscoschaum passt sich dem Körper des Schläfers aufgrund dessen Wärme und Druck mühelos an. Die ursprüngliche Form erreicht der Schaumkern erst kurze Zeit nach der Entlastung wieder. Das Wärmeempfinden ist auf diesem Topper höher als auf einem Modell mit Kaltschaum; dafür ist die Atmungsaktivität weniger ausgeprägt. Da der Topper sich mühelos dem Körper des Schlafenden angleicht, ermöglicht er einen erholsamen Schlaf bei entspannter Muskulatur.

Visco Topper und ihre Vor- und Nachteile:

Vorteile:

- vermitteln ein angenehmes Wärmegefühl
- sehr hohe Anpassungsfähigkeit an den Körper
- fördern die Durchblutung und entlasten die Muskulatur

Nachteile:

- weniger geeignet für Personen, die nachts stark schwitzen
- hoher Anschaffungspreis

Latex Topper

Latex-Topper bestehen aus Naturkautschuk und sind qualitativ sehr hochwertig. Je höher der Anteil des Kautschuks ist (bestenfalls 100 Prozent), desto besser ist die Qualität des Toppers. Latex-Topper überzeugen mit einer sehr hohen Anpassungsfähigkeit und sorgen durch hervorragende Druckentlastung für eine hohe Muskelentspannung und einen erholsamen Schlaf.

Latex-Topper und ihre Vor- und Nachteile:

Vorteile:

- sehr gute Anpassungsfähigkeit an den Körper
- bieten ein angenehm kühles Schlafklima
- entlasten die Muskulatur
- sind sehr langlebig
- sind für alle Schlaftypen geeignet

Nachteile:

- hohe Anschaffungskosten
- weniger geeignet für Personen, die stark schwitzen
- riechen möglicherweise über längere Zeit nach Latex

Kaufberatung zu einem 120x200 cm Topper

Raumgewicht

Das Raumgewicht (RG) ist die optimale Kennzahl dafür, wie haltbar ein Matratzen Topper ist. Dabei handelt es sich um die Angabe, welche Mengen des jeweiligen Materials (Gelschaum, Kaltschaum usw.) zur Fertigung des Toppers verwendet wurden. Darüber hinaus ermöglicht der Wert einen Vergleich zwischen mehreren Toppern. Ein solcher Vergleich macht allerdings nur Sinn bei Toppern gleicher Art, da sich die Dichte der Materialien deutlich unterscheidet.

Allgemein lässt sich sagen: Je höher das Raumgewicht eines Toppers ist, umso besser ist dessen Haltbarkeit. Ein Matratzen Topper mit einem Raumgewicht von 40 Kilogramm pro Kubikmeter hält beispielsweise durchschnittlich sechs Jahre; einer mit einem Raumgewicht von 20 Kilogramm pro Kubikmeter dagegen im Schnitt nur zwei Jahre.

Härtegrad

Das Liegegefühl von sehr weich über fest bis hin zu sehr hart wird durch den Härtegrad angegeben.

Die Härtegrade der Matratzen Topper:

H1: sehr weich
H2: weich
H3: fest
H4: hart
H5: sehr hart

Der Schlaf- und Liegekomfort der Matratze kann mit Hilfe eines Toppers bis zu einem gewissen Umfang beeinflusst werden. Ein weicher Topper verbessert den Schlafkomfort einer harten Matratze spürbar; der einer weichen Matratze wird durch einen harten Topper aber eher geringfügig verändert.

Welcher Härtegrad für den einzelnen Verwender die beste Wahl ist, hängt zum Einen von dessen Körpergewicht, zum Anderen von der Härte der Matratze unter dem Topper ab. Wurde der Härtegrad der Matratze optimal gewählt, bietet die folgende Übersicht eine Entscheidungshilfe beim Kauf des richtigen Toppers:

H1 bis ca. 60 kg Körpergewicht
H2 von 60 bis etwa 90 kg Körpergewicht
H3 von 90 bis etwa 130 kg Körpergewicht
H4 von 130 bis etwa 150 kg Körpergewicht
H5 ab etwa 150 kg Körpergewicht

Ist die Matratze zu weich, kann der Topper mit einem um einen Punkt höheren Härtegrad gewählt werden, als in der Liste angegeben ist. Ist sie zu hart, bietet sich ein Topper mit einem entsprechend geringeren Härtegrad an.

Größen

Die Größe der Matratzen Topper hängt von der Größe der darunter liegenden Matratze ab. Die meisten Einzel- und Kinderbetten weisen eine Größe von 120 x 200 Zentimetern auf; es gibt sie aber auch in schmaleren Ausführungen von beispielsweise 90 x 200 Zentimetern.

Bei Doppelbetten sind mehrere Varianten möglich. Das Gesamtmaß der Matratze beträgt in der Regel 180 x 200 Zentimeter, oft findet sich auch die Größe 200 x 200 Zentimeter. Haben die Schläfer unterschiedliche Liegebedürfnisse oder soll ein Höhenunterschied zwischen zwei einzelnen Matratzen ausgeglichen werden, bieten sich entsprechend abweichende Topper an. Soll es eine gemeinsame Liegefläche sein, kann ein großer Topper gewählt werden.

Höhe

Matratzen Topper werden in mehreren unterschiedlichen Höhen angeboten. Vier Zentimeter sollten es mindestens sein, um die jeweiligen Vorteile optimal nutzen zu können. Mehr als zehn Zentimeter sollte der Topper jedoch nicht messen, da die darunter liegende Matratze ihren Stützeffekt nicht mehr entfalten kann.

Auch die Höhe des Toppers hängt unter anderem vom Gewicht des Schläfers ist. Je mehr der Körper wiegt, desto dicker sollte die Komfortauflage sein.

Bezug

Ein Matratzen Topper besteht aus einem Schaumkern und einem Bezug. Dieser ist mit wenigstens einem Reißverschluss versehen und kann zum Waschen abgenommen werden. Beim Topperbezug ist unter anderem auf die verwendeten Materialien zu achten. Baumwolle, Schurwolle, Mikrofaser und Lyocell sind bei 60 Grad maschinenwaschbar und eignen sich daher besonders gut für Allergiker.

Waschbarkeit

Je nachdem, aus welchem Material der Topper-Bezug besteht, kann er mit einer Temperatur von 30 bis 60 Grad Celsius in der Maschine gewaschen werden; hierzu sind die Angaben auf dem Pflegeetikett unbedingt zu beachten. Viele Bezüge sind trockner geeignet, allerdings empfehlen die meisten Hersteller, die Stoffe an der Luft zu trocknen.

Der Topper selbst ist nicht maschinenwaschbar, kann aber zum Auslüften auf den Balkon oder der Terrasse aufgestellt werden. Liegen die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, werden Milben und Bakterien abgetötet.

Pflege eines 120x200 cm Toppers

Haltbarkeit

Die Haltbarkeit eines Matratzen Toppers hängt davon ab, wie sorgsam er genutzt und gepflegt wird. Um eine einseitige Abnutzung zu vermeiden, sollte er regelmäßig gewendet werden.

Während der Bezug maschinenwaschbar ist, lassen sich der Schaumkern und auch die darunter liegende Matratze mit einem Dampfreiniger säubern. Der heiße Dampf ist für das Material unbedenklich und entfernt sowohl Bakterien als auch Milben inklusive deren Kot. Allergiker profitieren zusätzlich von einem speziellen Milbensauger, der in Fachgeschäften ausgeliehen werden kann.

Reinigung

Grundsätzlich kann jeder Bezug eines Matratzen Toppers in der haushaltsüblichen Waschmaschine gereinigt werden. Welche Temperatur auszuwählen ist, hängt vom Material des Stoffes ab; die Pflegeetiketten geben entsprechende Hinweise. Zu hohe Temperaturen können dafür sorgen, dass der Bezug einläuft und nicht mehr auf den Topper passt; mit zu geringen Temperaturen wird möglicherweise der gewünschte Reinlichkeitsgrad nicht erreicht.

Nach der Maschinenwäsche wird der Bezug über die Ecken glatt gezogen und idealerweise an der Luft getrocknet. So behält er seine Form bei und leidet nicht unter zu großer Trocknerhitze.

Inhalt des Artikels

  1. Verschiedene Arten der 120x200 cm Topper
  2. Kaufberatung & Qualitätskriterien
  3. Topper Pflege